Zahnarzt Zahnärzte Bornheim Alfter

KINDERZAHNHEILKUNDE


Gesunde Zähne machen Spaß

Oftmals findet der erste Kontakt mit dem Zahnarzt in der Kindheit statt und kann das Empfinden des Patienten gegenüber der Zahnmedizin entscheidend prägen. Unser Ziel ist eine langfristige und zufriedene Kooperationsbereitschaft. Deshalb ist es umso wichtiger das Vertrauen Ihres Kindes langsam zu erarbeiten. Dies bedeutet, das jeder kleine Patient kindgerecht behandelt werden soll. Die Behandlungsdauer sollte nicht länger als Alter mal 5 Minuten sein.

In unserer Praxis basiert die Kinderzahnheilkunde auf 4 Säulen:

    Individualprophylaxe
  Fissurenversiegelung
  Systematische Sanierung der Milchzähne 
  Kieferorthopädie


1. Individualprophylaxe

Halb- oder vierteljährlich kommen die Kinder zur Prophylaxe in die Praxis. Hier werden die Zähne gesäubert, fluoridiert und ggf. versiegelt. Dabei gewöhnen sie sich an eine regelmäßige Vorsorge.

Zu den wichtigsten Regeln für gesunde Zähne gehören

a. die tägliche Zahnpflege

Wir empfehlen die KAI Methode. Dabei werden 3 Minuten lang erst die Kauflächen, dann die Außenflächen und zuletzt die Innenflächen der Zähne gereinigt. Bis zum 6. Lebensjahr sollten die Eltern  nachputzen.

Mit dem Beginn des Durchbruchs der bleibenden Zähne ( 6 Jahre ± 1 Jahr ) bedarf es einer besonderen Pflege mit fluoridierter Zahnpasta, Verwendung von Zahnseide für die Zahnzwischenräume und die Anwendung eines Fluorgels 1x pro Woche.

b. die gesunde Ernährung

Es sollten Hauptmahlzeiten eingehalten werden, zu denen gegessen und getrunken werden kann, was das Kind möchte. Anschließend sollten die Zähne gründlich gereinigt werden. In der übrigen Zeit bitte keine Säfte oder Cola trinken, sondern nur Wasser.

c. die regelmäßigen Kontrollbesuche

Nach dem 6. Lebensjahr wird die Prophylaxe von den Krankenkassen 2x pro Jahr bezahlt. Unser Recall-System erinnert sie gerne an den nächsten Besuch.

 

2. Fissurenversiegelung

Die Seitenzähne sind mit Grübchen durchsetzt, die eine gefährliche Eintrittspforte für karieserregende Keime bieten. Diese Stellen können von keiner Zahnbürste erreicht werden. Mit einem dünnfließenden lichthärtenden Kunststoff werden diese Grübchen aufgefüllt. Damit ist der Zahn vor dem Säureangriff der Bakterien geschützt.

Fissurenversiegelung an einem Prämolar. Die Fissuren sind mit einem dünnfließenden Kunststoff verschlossen und somit für die karieserregenden Keime nicht mehr zugängig.
Backenzahn mit Fissurenkaries. Hier wird nach Entfernung der Karies eine erweiterte Fissurenversiegelung durchgeführt.
Die Fissurenkaries ist vollständig entfernt. Der Zahn kann nun versiegelt werden oder mit einer minimalen Kunststoff - Füllung versorgt werden.   


3. …..wenn es doch zu einer Karies gekommen ist…

Unsere Praxis arbeitet amalgamfrei. Die Kinderzähne werden entweder mit einem Glasionomerzement ( Dauerprovisoium ) oder mit einem zuzahlungspflichtigen, zahnfarbenen Kunststoff gefüllt.
Bei größeren Defekten ( mehr als 3 Flächen sind mit Karies befallen oder nach Vitalamputation oder Wurzelbehandlung ) können Milchzähne mit konfektionierten Kronen versorgt werden.

 

Die minimale Füllung in der Kaufläche des Zahnes lässt sich von diesem kaum unterscheiden.

Das Relief des Zahnes wurde exakt rekonstruiert.

 


4. Kieferorthopädie

Die richtige Zahnstellung ist nicht nur wichtig für ein problemloses Kauen und Sprechen, sondern ist auch ein ästhetischer Faktor. In Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Kieferorthopäden lässt sich so manches Problem rechtzeitig beheben.

© Business Online GmbH Datenschutzerklärung | Impressum